Unsere Prinzipien

Avatar
Freiwilligkeit, Vertraulichkeit, Tranzparenz & Neutralität

Hallo, ich bin Lisa!

Das Angebot der Schulsozialarbeit der Grundschule Finow richtet sich an alle Kinder, deren Eltern und / oder Betreuer, an Lehrkräfte und an alle, die direkt oder indirekt in das System Schule eingebunden sind.

Die Angebote können kostenlos und wenn gewünscht auch anonym in Anspruch genommen werden.

Ziel der Schulsozialarbeit ist es, das Lern – und Lebensumfeld der Schülerinnen und Schüler im Schulalltag zu verbessern.


Mobil: 0159 0411 0425

Mail: l.fritz@grundschule-finow.de



AG-Angebote

Nach dem Unterricht bietet die Schulsozialarbeit den Schüler_innen, welche nicht in den Hort gehen, die Möglichkeit an der Teilnahme folgender AG’s:

Beratung

Das Angebot der Beratung der Schulsozialarbeit an der Grundschule Finow unterliegt der Schweigepflicht nach §65 SGB VIII.

Hier wird in Einzelberatungen, oder auch in Gruppenberatungen individuelle Unterstützung durch Informationen, Orientierung und Begleitung angeboten.

Schulbibliothek

Die schuleigene Bibliothek ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil unserer Schule und bietet eine Vielzahl von kindgerechten Büchern, zum Ausleihen und Lesen an.

In den Pausenzeiten können sich die Kinder hierher zurückziehen und entspannen.

Um ein Buch in unserer Bibliothek ausleihen zu können, müssen die Erziehungsberechtigten zustimmen und ein Anmeldeformular ausfüllen.

Sozialtraining

Sozialtraining „Mit Ferdi auf Schatzsuche“

1. und 2. Klassenstufe

Das Traingsprogramm „Mit Ferdi auf Schatzsuche“ richtet sich an die Kinder der 1. und 2. Klassenstufe.

Hier werden die Kinder in Unterrichtseinheiten mit Hilfe des Chamäleons „Ferdi“ (einer Handpuppe), über das ganze Schuljahr hinweg, in ihren sozialen Fähigkeiten gestärkt.

Das Trainingsprogramm dient dem Klassenzusammenhalt und fördert die soziale Kompetenz des Einzelnen.

Sozialtraining in Klasse 4 und 5

Das Verhaltenstraining in der Grundschule ist ein Programm zur Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen von Jungs und Mädchen der Klassen 4 und 5.

Präventionsprojekte

Allgemein sind hier Projekte gemeint, welche darauf abzielen, Risiken zu verringern oder die schädlichen Folgen von unerwünschten Situationen abzuschwächen.

Gegen Mobbing und Cybermobbing

Ab der 4. Klassenstufe bietet die Schulsozialarbeit in Zusammenarbeit mit Frau Lorenz, der
Sonderschulpädagogin, das Präventionsprojekt gegen Mobbing und Cybermobbing in den
Klassenstufen 4-6 an.

Hier werden die Kinder altersgerecht über die Gefahren im Netz aufgeklärt.

Sie erhalten durch spielerische Übungen die Möglichkeit sich offen auszutauschen.

Außerdem bekommen sie Informationen, wie man sich im Netz schützen kann.

Bewegte Pause

Täglich steht den Kindern in einer der beiden großen Hofpausen ein Bewegungsangebot zur Verfügung.

Hier können sie sich klassenübergreifend bei Spielen wie „Rote Ampel“, „Herr Fischer, Herr Fischer wie tief ist das Wasser?“, „Feuer, Wasser, Sturm“, usw. austoben und neue mentale Energie für den folgenden Unterricht schöpfen.


Unsere Arbeitsgemeinschaften

Mädchenclub

Hey Mädels!
Hier entscheidet IHR, was IHR in EUREM Mädchenclub tun und lassen wollt.
Worüber ihr quatschen wollt, was ihr basteln wollt oder wonach euch sonst so ist besprechen wir in unserem ersten Clubtreffen.
Sicherlich gibt es immer Grenzen, aber wir werden versuchen vieles möglich zu machen.


Jungsclub

Hey Jungs!
Hier entscheidet IHR, was IHR in EUREM Jungsclub tun und lassen wollt.
Woran ihr werkeln möchtet, was ihr erforschen wollt oder welche Experimente ihr so durchführen möchtet, besprechen wir bei unserem ersten Clubtreffen.
Sicherlich gibt es immer Grenzen, aber wir werden versuchen vieles möglich zu machen.


Tanzen

Hey liebe Tanzverrückten!
Hast du Lust gemeinsam mit anderen Kindern nach Songs eine richtige Choreographie zu tanzen?
Du hast Spaß daran Tanzschritte zu lernen oder willst dir sogar welche ausdenken?

Dann bist du bei dieser AG genau richtig!

Hier werden wir uns eine Tanzchoreographie überlegen und einstudieren und im besten Falle auch präsentieren.
Also bringt zu unserem ersten Treffen gern schon Musikwünsche mit!


Anmeldeformular zur Schulbibliothek